Der Boxplot ist mein Lieblingsmittel zur Darstellung der Lage und Streuung von Daten. Er beschreibt die Daten ohne eine Schiefe oder Ausreißer zu verstecken. Gruppenvergleiche sind leicht auf den ersten Blick zu interpretieren, wenn man einmal weiß, was der Boxplot macht. Deshalb hier eine kurze Beschreibung:

Du willst mehr Durchblick im Statistik-Dschungel?

Der Boxplot besteht aus einer Box und aus zwei Strichen, jeweils nach oben und unten. Die Box enthält die 50% mittleren Beobachtungen der Daten (25%- bis 75%-Quantil). In der Box markiert der Querstrich die mittlere Beobachtung, also den Median (50%-Quantil). Die Striche nach oben und unten sind maximal 1,5-mal so lang wie die Länge der Box und enden an einem Datenpunkt. Datenpunkte, die außerhalb der Striche liegen, sind so genannte Ausreißer und werden als Punkte gesondert markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?